CrossFit Zubehör - Was brauche ich wirklich?!?

Welche Gadgets, Tools und Accessoires sind nützlich.





 

Wenn dich das CrossFit Fieber erst mal gepackt hat gibt es kein Entkommen mehr! Du merkst wie sehr das Ganze Spaß machst, feierst deine ersten Erfolge und auch dein Umfeld nimmt deine (körperlichen und mentalen) Fortschritte war.


Und auch dein Telefon, das immer mithört hat bereits mitbekommen, dass CrossFit etwas ist, was dich beschäftigt. Also - schlau wie dein Telefon ist - hast du schon deine peronalisierte Werbung am Handy mit den unterschiedlichsten Accessoires und Must Haves wenn du ein echter CrossFitter sein willst. Doch was davon ist wirklich nützlich und was reine Geldverschwendung?! Gibt es Dinge die du unbedingt brauchst? Oder gibt es gar Zubehör, welches kontraproduktiv sein kann?!


Hier unsere Top 5 an Must Have´s UND Flop´s!


Must Have´s


Tape

Tape sollte nie in deiner Sporttasche fehlen! Es ist wie das Schweizermesser. McGyver könnte daraus ein Flugzeug bauen und du kannst es immer brauchen! Sei es um deine Daumen beim Hookgrip ein wenig zu schützen oder um eventuelle offene Hände zu tapen damit das WOD auch gemacht werden kann!


JumpRope

Zwar gibt es in der Box ausreichen Jumpropes mit denen du deine Double Unders im Workout runterspulen kannst. Aber gerade am Anfang ist eine eigene Jumprope gold wert. Einmal an dich angepasst ist sie deins! Sie ist immer da für dich, liegt immer gleich gut in der Hand, hat immer die gleiche Länge und lässt dich nie im Stich! Und danach gilt: "Never change a winning Team!" Ein eigens Sprungseil wir deine Lernkurve bei Double Unders um Jahre verkürzen!


Gymnastic Grips

Zwar sollst du deine Handflächen auch ohne Grips daran gewöhnen an der Stange zu hängen, trotzdem empfehlen wir dir unbedingt ein paar Grips dein Eigen zu nennen! Gerade bei langen, schweißtreibenden und kräftezehrenden Workouts kommt es nur allzu oft vor, dass der beste Griff an der Stange flöten geht und man sich Hände aufreißt. Und Hände aufreißen ist seit 2014 nicht mehr cool! Denn mit aufgerissenen Händen kannst du keine Workouts machen - oder zumindest nur sehr bedingt! Also erstens: trainiere im Warmup deine Griffkraft und absolviere dieses immer OHNE Hilfen. Sobald es aber zum Workout kommt, wo du unzählige Dinge an der Stange machen musst: Grips drauf und better safe than sorry!


Kneesleeves

Ja, ich gehöre mittlerweile zum alten Eisen und ich mags wenn die Gelenke warm bleiben :)

Aber nicht nur das, Kneesleeves können deine Knischeibe bei Lunges schützen und sie sind die beste Lösung gegen Brandwunden vom Kletterseil. Ein absolutes Must! Gehört in jede Sporttasche und hält zudem ein CrossFit Leben lang!


Schweißband/Wristwraps

Okay. Zugegeben. Das klingt ein wenig nach 80er Jahre Style. ABER Schweißbänder, gerade im Sommer können dich vor Niederlagen retten. Ist der Schweiß mal in den Handflächen angekommen, gibt es kaum Abhilfe. Da hilft kein Chalk der Welt. Und Schweißbänder verzögern diesen Prozess! Und Ganz by the way sind sie superkomfortable unter den Grips zu tragen! :)

Mit den Wristwraps verhält es sich ganz ähnlich wie mit den Grips. Dein Handgelenk soll und muss sich an die Bewegungen bei uns gewöhnen. Ohne Stütze, ohne Schnickschnack. Jedoch ist es nie schlecht für den Fall der Fälle ein paar in deiner Sporttasche zu haben. Denn wenns mal zwickt oder du merkst, dass das Workout an dem Tag besonders fordernd ist, kannst du deine Handgelenke natürlich unterstützen. Und gute Wristwraps sind goldwert!


Flop´s


CrossFit Schuhe

Völlig überbewertet, völlig überteuert, völlig "normal". Nicht falsch verstehen, CrossFit Schuhe von den einschlägigen Marken sind mega cool und sehen Hammer aus. Aber sie sind eben keine Voraussetzung um CrossFit machen zu können und machen dich weder schneller noch stärker bei den Workouts.

Der Schuh deiner Wahl sollte einfach eine recht harte, stabile Sohle haben, sodass du ein gutes, stabiles Gefühl damit hast. Und wenn sie dann haltbar auch sind, ist das ein Match.

Laufschuhe mit mega Dämpfung sind eher ungeeignet.


Weighlifting Schuhe

Haben natürlich ihre Berechtigung. Jedoch solltest du dir bewusst werden warum du unbedingt Lifter haben willst. Meist um Mobility-Probleme zu kaschieren. The easy Way quasi. Es stellt sich immer die Frage wer du bist und was du mit CrossFit erreichen willst. Und meist wäre das Geld besser in einer Personal Coaching Stunde investiert in der wir deine individuellen Schwächen finden und dir Tools zur Hand geben diese zu verbessern, als sündteure Lifter zu kaufen. :)


Gewichthebergürtel

Ähnlich wie die Lifter. Hat definitiv seine Berechtigung in der Gewichtheberwelt. Jedoch solltest du dir bewusst sein warum und weshalb. Ein Gürtel hilft dir zusätzlich Spannung aufzubauen und so deinen Rump unter Last zu stabilisieren. Du solltest jedoch vorab lernen deinen Rumpf, deinen Bauch und so auch deine Wirbelsäule ohne zusätzliche Hilfe zu stabilisieren und anzusteuern, BEVOR du daran denkst einen Gürtel zu verwenden! Wenn du ihn verwendest um Schwächen zu kaschieren oder wenn du glaubst, dass du so Schwächen ausmerzt, sollte Vorsicht geboten sein. Das ist definitiv der falsche Ansatz!!


Chalk

Müssen wir noch mehr sagen?! Bist du Team "more Chalk, more Strentgh, more Power!"? Es gibt bis jetzt keine brauchbaren Studien die belegen, dass Chalk deine Performance verbessert. Ganz im Gegenteil, der ständige Griff in den Kübel zeigt dem Coach meist, dass du dich im Workout völlig überschätzt hast, nicht auf seine Anweisungen gehört hast und du gerade Pause brauchst :)


Fitnesstracker

Jetzt lehnen wir uns gaaanz weit aus dem Fenster und wir werden gleich Hate-Mails erhalten...

Aber dein Fitnesstracker wird von dir völlig überbewertet! Wir leben in einer Zeit wo wir alles mit Daten "belegen" müssen und wir die Validierung einer externen Quelle benötigen. Wir vertrauen immer weniger auf unser eigens Können, unsere eigene Wahrnehmung. Denn - Hand aufs Herz - brauchst du wirklich ein Messgerät um zu merken, dass dein Schlaf gestern unzureichend war und die drei Gläser wein das Ganze nicht besser gemacht haben?! Brauchst du wirklich einen Alarm am Handgelenk, der dir meldet du bist das Workout zu schnell angegangen?! Reicht dir nicht der ständige Gang zum Chalkkübel als Bestätigung?!

:) Du ahnst worauf wir hinaus wollen.


Ist ein tolles Gadget. Ist - richtig eingesetzt - ein gutes Tool um wieder ein Gefühl für den eigenen Körper zu bekommen. Sollte aber nicht plötzlich zum Mittelpunkt werden und "dein Bauchgefühl" ersetzen.


Weniger ist auch bei CrossFit oft mehr! Unser bester Tipp: Stell dir vor du fährst auf Urlaub, freust dich mega auf ein Drop In in einer der Boxen. Im Urlaub angekommen bemerkst du, dass du deine Sporttasche mit all dem lebenswichtigen CrossFit Zubehör vergessen hast. Freust du dich immer noch auf das DropIn oder hast du das Gefühl, dass du ohne deiner Accessoires nicht zum Training gehen kannst. Falls dem so ist solltest du deine Sporttasche und den Inhalt nochmal überdenken.



Eine sinnvolle und von uns getestete Auswahl an Accessoires findest du bei uns im Shop direkt in der Box!











Ähnliche Beiträge

Alle ansehen
CFGLogo2020_weiss-01.png

CrossFit Graz

Deine CrossFit Box in Graz